Die Kinder des IS haften für ihre Eltern

© NYT

Viele Staaten scheuen sich, Staatsbürger aus IS-Gefangenenlagern zurückzunehmen. Besonders die Kinder sind derzeit akut bedroht.

Die Hälfte der Kinder in den Gefangenenlagern ist unter fünf Jahre alt, der Grossteil unter zwölf. Unter den Gefangenen in den Flüchtlingslagern Al Hol, Ain Issa und Roj im nördlichen Syrien sind nach Angabe von «Save the Children» etwa 9‘000 Kinder aus 40 Ländern. Ihre Eltern reisten vor wenigen Jahren in den Jihad, nun sitzen sie in kurdischen Lagern. Ein Teil der Kinder ist dort zur Welt gekommen, die meisten sind jünger als der Krieg in Syrien, dessen Auswirkungen sie täglich spüren. Etwa 300 Kinder sind dieses Jahr bereits verhungert oder an Infektionskrankheiten gestorben, weil es zu wenig Nahrung und Medikamente gibt. Im Lager Al Hol sind im vergangenen Winter…..

Kommentare sind geschlossen.