Trump legt Karten auf den Tisch: “Werden Öl in Syrien mit US-Einheiten sichern”

Trump legt Karten auf den Tisch: "Werden Öl in Syrien mit US-Einheiten sichern"Quelle: Reuters © Leah Millis

Nach dem Rückzug von US-Soldaten und dem Einmarsch der Türkei in Nordsyrien legt Trump jetzt die Karten auf den Tisch: Demnach sollen US-Soldaten nun doch in Syrien bleiben. Sie sollen vor Ort die Ölquellen kontrollieren. Angeblich auch zum Wohle der Kurden.

Zunächst ging es den USA und ihren transatlantischen Partnern in Syrien angeblich darum, die gepeinigte syrische Bevölkerung vom “Schlächter Assad” zu befreien. Dem entsprechenden Narrativ zufolge wehte der “Arabische Frühling” auch durch Syrien und wurde von der syrischen Regierung brutal zusammengeschossen. Der US-Präsident hieß noch nicht Donald Trump. Hier weiter……

Kommentare sind geschlossen.