Und noch mehr Kriegsgeräte ins Baltikum

Dutzende weitere US-Panzer und 300 “militär-technische Einheiten” sind aus den USA (aus Texas und Georgia) in Riga, der Hauptstadt Lettlands, angekommen und entladen worden. Auch sie werden nun auf die baltischen US-Stützpunkte unweit der russischen Staatsgrenze positioniert.

Russlands Präsident Wladimir Putin warnt immer wieder offen vor der US-gewollten Militarisierung des Baltikum und einhergehenden Destabilisierung der Region, da im US-Interesse immer mehr Kriegsgerät und NATO-Militärinfrastruktur immer näher an die russische Grenze verschoben werde, wodurch vorallem das direkte unmittelbare Konfliktpotential deutlich ansteige. Russland empfindet das als Bedrohung und verdeutlicht das auch so. Doch die USA und NATO schreiten mit ihrer Kriegsgerät- und Militärinfrastruktur-Verlegung weiter fort.

U.S. Army Twitter/Mitarbeiter

В порту Риги выгружена крупнейшая партия американской военной техникиtopwar.ru

Bild: Photo Credit: Sgt. Benjamin Northcutt

Quellen:1,2,3,

Kommentare sind geschlossen.