22 Veteranen der US-Streitkräfte begehen Selbstmord – jeden Tag

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Das sind 8030 im Jahr! Kein Wunder, sie werden zur Verwirklichung kapitalistischer Interessen in kolonialistischer Manier verheizt. Diese Interessen werden auf skrupelloser Art und Weise vollzogen, bei dem Kinder, Frauen Ältere und insgesamt Nicht-Kombattanten ermordet werden müssen.

Der Westen hat ein massives Problem mit dem Nachwuchs an Soldaten, weil die Rekruten genau wissen, was sie erwartet. Daher müssen die potentiellen Rekruten mit viel Geld, Lügen und sogar aus den Gefängnissen heraus rekrutiert werden. Wenn sich dann die Jugend aus dem Westen von diesen Anreizen verführen lässt und Teil des barbarischen Krieg gegen den Islam und der unterschiedlichsten Völker in fernen Ländern wird, haben sie sich spätestens dann den Fluch Allahs auf sich gezogen.

Dass diese Soldaten dann psychische Probleme bekommen und die schrecklichen Bilder von ihren bösen Taten nicht mehr vergessen, ist folgerichtig. Einige von ihnen wissen sich aufgrund der seelischen Qualen nicht weiter zu helfen, als Selbstmord zu begehen.

Kommentare sind geschlossen.