Öl und Islam – Libyens Bürgerkrieg heizt sich auf

General Haftar, Libyen. Bild: Libyan Gazette

General Haftar kämpft mit Loyalitätsproblemen und islamistische Milizen greifen nach immer mehr Macht. Libyens Bürgerkrieg heizt sich weiter auf.

Khalifa Haftar in Libyen

Die Intervention der Türkei zur Unterstützung der Regierung des Nationalen Abkommens (GNA) hat Khalifa Haftars libysche Nationalarmee (LNA) über Gharyan hinaus gebracht. Weitere Berichte weisen auf Haftars Mangel an Personal hin, was durch die Überstellung von 600 Polizeibeamten aus Bengasi an die Front am 10. September belegt wird. Seine Streitkräfte sollen die libysche Abgeordnete Serham Sergawi gewaltsam entführt und sie als repressive Persönlichkeit bezeichnet haben.

Unterdessen hat das Verhalten seiner Truppen im Süden ethnische Spannungen ausgelöst, wobei die Tebu-Milizen die Haftar-Ahali gezwungen haben, Murzuq zu verlassen. Dieser lokalisierte Konflikt hat zur Vertreibung von 60 Prozent der Zivilbevölkerung der Stadt und ihrer Familien geführt. Es wird berichtet, dass von den VAE gesponserte Vermittlungsbemühungen zwischen den Tebu- und…..

Kommentare sind geschlossen.