Nach gescheiterter Syrienpolitik bleibt Israel als US-Trigger – Teil 2

Nach gescheiterter Syrienpolitik bleibt Israel als US-Trigger – Teil 2Quelle: AFP © Sebastian Scheiner

Der Rückzug der US-Soldaten aus den kurdischen Gebieten in Nordsyrien folgt einem Muster, das sich im Operationsgebiet des United States Central Command (CENTCOM) vollzieht. Die Realität zwingt das einst wichtigste Kommando der US-Vormachtstellung zur Kurskorrektur.

Der Mittlere Osten ist für die USA längst nicht mehr so wichtig, wie es in den vergangenen Jahrzehnten der Fall war. Die Vereinigten Staaten wurden zu einem Energieexporteur und brauchen das arabische Erdöl oder Gas nicht mehr. Der Irakkrieg hat die politische Landkarte in der Region für immer verändert, aber nicht so, wie man es sich in Washington vorgestellt hatte. Stattdessen versuchen verschiedene Akteure wiederholt, die USA in immer neue militärische Abenteuer zu verwickeln, obwohl US-Präsident Donald Trump nach Wegen sucht, den…..

Kommentare sind geschlossen.