Webfundstück: Greta Thunberg hat nichts zum Thema Klima zu sagen

Klick Bild für Video

In der Beschreibung des Videos steht: Deepl.com übersetzt…

Im Februar fand ein Klimamarsch unter der Leitung von Greta Thunberg in Brüssel statt. Als ich die jungen Teilnehmer über die globale Erwärmung befragte, wurde mir klar, dass sie den Grund für der Ursache nicht kannten.

Eine Woche später interviewte ich einen Gymnasiallehrer, der seine Schüler ermutigt, für das Klima zu demonstrieren. Er wusste  auch nicht mehr darüber.

Basierend auf dem Grundsatz, dass es besser ist, den Guten Herrn als seine Heiligen anzusprechen, beschloss ich, Greta Thunberg selbst zu interviewen. Vor acht Tagen flog ich nach Stockholm um sie vor dem schwedischen Parlament zu treffen, wo sie jeden Freitag in den Schulstreik tritt. Ich hatte aber kein Glück, sie hatte den Zug genommen, um in Berlin zu demonstrieren.

Ich bin von Natur aus hartnäckig, also flog ich in der folgenden Woche zurück . Schließlich ist Stockholm eine sehr schöne Stadt. Gewonnen! Diesen Freitag steht Greta auf ihrem Posten. Sie chattet mit einer kleinen Gruppe junger Franzosen. Ich warte darauf, dass ich an der Reihe bin, mich ihr zu nähern:

“Ich habe dich in Brüssel gesehen, es waren viele Leute da…. Ich habe gehört, dass du vorgeschlagen hast, dass die junge Menschen das Klima studieren sollen. Ich hätte gerne ein kleines Interview zu diesem Thema. Ich nehme an, du hast es studiert….”

Sie nickt manchmal, aber ich habe Angst, das es ihr unangenehm ist: Ich habe den Eindruck, dass sie “ja” sagt, aber “nein” denkt. In diesem Moment nimmt sie die Mütze ab.

Es ist ein Signal. Sofort trat eine ca. 50 Jährige blonde Frau mit einer dunklen Brille auf, die die Szene hinter mir verfolgt hatte:
“Hallo, Entschuldigung, wir haben jetzt etwas zu erledigen. Ich muss sie mitnehmen, danke….”

Ende des Interviews. Ein schwarz gekleideter Leibwächter – der mich auch beobachtete – begleitete sie ein paar Meter weiter (wie in der letzten Sequenz des Videos): Es ging nur darum, Greta vor Fragen zu schützen. Wenig später kam ein zweiter Leibwächter mit dem Fahrrad, mit dem Akronym Greenpeace auf der Rückseite des Weges, den er sofort zusammenfaltete.

Im Gegensatz zu den Brüsseler Demonstranten beantwortete Greta keine Fragen. Ich sah mich einem kleinen Mädchen gegenüber, das ohne Leidenschaft war, eine leere Puppe, die manipuliert war von besorgten Menschen. Ein Kind in Angst und Schrecken.

Sie ist programmiert worden um für wenige Minuten apokalyptische und provokante Reden vor den großen dieser Welt zu halten. Vielleicht werden wir ihr “selektives Schweigen” im Zusammenhang mit Autismus erwähnen, aber wir stellen fest, dass sie selbstgefällig auf die (persönlicheren) Fragen junger Menschen vor mir geantwortet hat.

Seltsamer Klimaexperte, der es nicht akzeptiert, eine Frage zum Thema Klima zu beantworten. Wir können uns nur nieder werfen, und die Welt beraubt sich nicht ihrer: Angela Merkel, Macron, Juncker, die Nobelpreis-Jury, wann der Papst….?

Ein paar Stunden später, als ich am gleichen Ort vorbei kam, ist Greta immer noch dort, wie innerlich gestorben. Ihre Leibwächter wurden durch zwei weitere Gorillas ersetzt. Auf ein unauffälliges Signal hin holt sie plötzlich ihr Schild “SKOLSTREJK FÖR KLIMATET” und setzt sich wie ein Automat für ein Gruppenfoto mit Kindern an das Flussgeländer. Das Werbeballett ist perfekt aufeinander abgestimmt…..

Mir wurde vorgeworfen, dass ich junge weibliche Demonstrantinnen “bedrängt” habe. Ich werde heute vielleicht der Blasphemie beschuldigt. Aber was ich sehe, ist eine Menge blinder Menschen, die von einer blinden Frau geführt werden, wie das Gleichnis in der Bibel. Text auf dem

Bild: wir haben nur noch einen Monat Zeit.

1975: “Globale Abkühlung”.
1985: “Saurer Regen”.
1990: “Das Loch in der Ozonschicht”.
2004: “Globale Erwärmung”.
2012: Klimawandel!
2015: CO2″ (CO2)
2018: “12 Jahre, um die Katastrophe des Klimawandels zu verhindern”.  Fortsetzung folgt…..

Kommentare sind geschlossen.