Trump: “Wir haben das Öl gesichert”, US-Truppen ziehen aus Kobani und Raqqa ab

Der von US-Truppen verlassene Stützpunkt bei Manbidsch. Bild: Sana

Das Ende der Feuerpause naht, die SDF haben sich aus dem Gebiet zwischen Ras al-Ayn und Tal Abyad zurückgezogen, was der Türkei nicht reichen wird

Donald Trump versucht mit dem (teilweisen) Rückzug von US-Truppen aus Syrien den Eindruck zu erwecken, dass die USA sich aus den Konflikten, den endlosen blutigen Kriegen, in der Region zurückziehen will. Doch nach dem Angriff auf die saudischen Ölanlagen haben die USA mehr Soldaten und Kampfflugzeuge sowie Patriot- und THAAD-Systeme nach Saudi-Arabien verlegt. Nach der Nachrichtenagentur AP wurde die Truppenpräsenz um 14.000 Soldaten aufgestockt, wozu allerdings auch Kriegsschiffe gehören. Das soll aber, so Brian Hook, der US-Sondergesandte für den…..

 

Kommentare sind geschlossen.