Ehemaliger israelischer Geheimdienstler behauptet, daß Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell für Israel gearbeitet haben

Ein kürzlich von einem ehemaligen hochrangigen Mitarbeiter des israelischen Militärgeheimdienstes gegebenes Interview hat behauptet, dass Jeffrey Epsteins sexuelles Erpressungsunternehmen eine israelische Geheimdienstoperation war, die mit dem Ziel durchgeführt wurde, mächtige Personen und Politiker in den Vereinigten Staaten und im Ausland erpressbar zu machen.

Seit dem scheinbaren Selbstmord von Jeffrey Epstein in einem Gefängnis in Manhattan ist viel über seine schändlichen Aktivitäten und Methoden bekannt geworden, mit denen er minderjährige Mädchen sexuell missbrauchte und die Reichen und Mächtigen zum Zwecke der Erpressung in die Falle lockte. Epsteins Verbindungen zu Geheimdiensten, die in einer kürzlich erschienenen MintPress-Enthüllungsserie ausführlich beschrieben wurden, haben weiterhin eine minimale Mainstream-Berichterstattung in den Medien erhalten, die sich im Wesentlichen vom Epstein-Skandal zurückgezogen haben, obwohl seine vielen Mitverschwörer weiterhin auf freiem Fuß sind.

Für diejenigen, die Epsteins Verbindungen zu Geheimdiensten untersucht haben, gibt es klare Verbindungen sowohl zum US-Geheimdienst als auch zum israelischen Geheimdienst, so dass es für Diskussionen darüber offensteht, welcher Geheimdienst des Landes Epstein am nächsten stand und am meisten an seinen Erpressungs-/Sexhandelsaktivitäten beteiligt war. In einem kürzlich von einem….

Kommentare sind geschlossen.