NYT: Geld von Millionären befeuert Klima-Alarmismus

Bild: CFACT

Vorige Woche veröffentlichte die New York Times einen Artikel, in welchem dokumentiert wird, wie sehr Millionäre den zerstörerischen Klima-Aktivismus mit Geldern versorgen. Dies ist ein weiterer Streich, der belegt, wie sehr Big Money die Klimawandel-Debatte verzerrt
Organisierte Kampagnen zur Störung der Gesellschaft via Klimaprotesten haben inzwischen über 1 Million Dollars erbracht von Millionärs-Dynastien wie den Gettys und den Kennedys. Die Gelder flossen in einen Topf mit der Bezeichnung Climate Emergency Fund (etwa: Klimanotstands-Fonds).

Die Times schreibt: „Die Zuwendungen sind willkommen, sagte Roger Hallam, ein Mitbegründer von Extinction Rebellion in einem Telefon-Interview. ,Ich denke wenig überraschend, dass einige reiche…..

Kommentare sind geschlossen.