Ukrainischer Premierminister beim Konzert von Rechtsextremisten

Der ukrainische Premierminister Gontscharuk ist gestern bei einem Konzert Rechtsextremer, das zur Unterstützung des wegen des Mordes an Oles Busina Angeklagten veranstaltet wurde, aufgetreten.

Nicht vergessen: “Es gibt diese Faschisten nicht, jedenfalls nicht an verantwortlicher Stelle in Kiew”, so Claus Kleber.

Das Foto, das Gontscharuk auf der Bühne zeigt wurde auf Telegram veröffentlicht von Karas, dem Chef der Nazi-Gruppierung S 14. Das Konzert in Kiew wurde organisiert von Medwedko, dem Mörder von Oles Busina, Mitglied von S 14, gegen den bis heute noch “ermittelt” wird und der sich frei bewegen darf….

Die Bilder des Konzerts sprechen für sich. Wir können sie jedoch hier nicht Posten, da das die Sperrung der Seite zur Folge hätte. Quelle: 1,2,

Bildrechte: zaborona.com

Kommentare sind geschlossen.