Langzeitstudie bestätigt: Antidepressiva und andere Medikamente verursachen Alzheimer!

Gewisse Medikamente verursachen bei älteren Menschen mehr Nebenwirkungen als bei jüngeren – vor allem dort, wo Hirnkrankheiten im Spiel sind.

Aus dem Darm werden Arzneistoffe bei Alten ähnlich schnell ins Blut aufgenommen wie bei Jüngeren. „Aber der ältere Körper nimmt von bestimmten Arzneistoffen mehr auf und baut sie langsamer ab, weshalb es zu Nebenwirkungen kommen kann“, erklärt Stephan Krähenbühl, Chefarzt der klinischen Pharmakologie am Unispital Basel

und Oliver Reich vom Institut für Hausarztmedizin in Bern hat die Daten von 49’668 Senioren in der Schweiz ausgewertet und bestätigt, dass mindestens 22,5 Prozent der Menschen über 65 Jahre Medikamente erhalten, die nicht gut für sie sind. Dass in der Schweiz praktisch jeder vierte Patient falsch behandelt wird, ist an sich…..

Kommentare sind geschlossen.