Nowitschok, Skripal und North-Stream 2 – Beweise, Indizien, Wahrheit

Bald wird die Erdgasleitung ”North-Stream 2” fertig gestellt werden. Wäre sie in letzter Minute durch ein spektakuläres Ereignis analog demjenigen von Salisbury zu verhindern?

Die Skripal-Affäre belastete die ohnehin gespannten Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und Russland weiter und ereignete sich zu einer Zeit, als Russland in Syrien intervenierte und beiden Konfliktparteien in diesem Krieg der Einsatz von Chlor gegen die Zivilbevölkerung vorgeworfen wurde. Da stellt sich die Frage, wem dies nützte und ob unter anderem mit dem Giftanschlag in Salisbury eine Argumentationskette für eine erweiterte Intervention des Westens in Syrien geschaffen werden sollte. Oder sollte allenfalls die Anti-Russland-Front in Bezug auf den Konflikt in der Ukraine aufrechterhalten werden? Wenn letzteres der Fall war, dann besteht durchaus die Möglichkeit dass weitere europäische Länder mit ähnlichen Methoden "auf Kurs" gehalten werden sollen. In wenigen Monaten wird die umstrittene Erdgasleitung „North-Stream 2" fertig gestellt werden. Wäre sie quasi in letzter Minute durch ein spektakuläres Ereignis analog demjenigen von Salisbury zu verhindern?Bild: @worldeconomy

Am 4. März 2018 wurden Sergei Skripal und seine 33-jährige Tochter Julija, die am Vortag aus Russland eingetroffen war, in einem Park in der südenglischen Kleinstadt Salisbury auf einer Parkbank bewusstlos aufgefunden. Es stellte sich rasch heraus, dass ihr Zustand durch eine Vergiftung mit einem Nervenkampfstoff hervorgerufen worden war. Julija Skripal erholte sich nach wochenlanger Behandlung im Krankenhaus von der Vergiftung. Über Sergej Skripals Schicksal ist seither nichts bekannt. Der Polizeibeamte Nick Bailey, der als erster zu Hilfe geeilt war, zog sich ebenfalls eine Vergiftung zu, und musste in der Folge ebenfalls über einen längeren Zeitraum im Krankenhaus behandelt werden. Die britischen Behörden gaben im Weiteren die genaue Bezeichnung des Giftstoffs nicht bekannt, sondern verlautbarten lediglich, dass es sich um einen Nervenkampfstoff hohen….

Kommentare sind geschlossen.