Erdogans asymmetrischer Krieg

Screenshot: ANF-Liveblog

Der Krieg gegen die Bevölkerung Nordsyriens und Erdogans Expansionspolitik wird nicht lokal beschränkt bleiben

Der Krieg der Türkei gegen Nordsyrien hat am Mittwochnachmittag mit Beschuss zwischen Raʾs al-ʿAin (kurdisch: Serekaniye) und Tell Abyad (kurdisch: Gire Spi) begonnen. Im Laufe des Nachmittags wurden türkische Luftangriffe und Bombardierungen auch aus Qamischli (auch: Qamishlo) und Al-Malikiya (besser bekannt unter dem kurdischen Namen Derik) gemeldet.

Die Invasion der türkischen Armee in Nordsyrien ist Teil des asymmetrischen Krieges, den Erdogan schon seit Jahren führt. Für Europa, insbesondere für Deutschland wird es sich früher oder später rächen, Augen und Ohren vor diesem Krieg vor unserer Haustüre zu verschließen. Der Krieg gegen die Bevölkerung Nordsyriens und Erdogans Expansionspolitik….

 

Kommentare sind geschlossen.