Ron Paul: Die neuen Rettungsaktionen der US-Notenbank sind ein deutlicher Hinweis auf ernste Zeiten

Ron PaulSeit dem 17. September hat die Federal Reserve Bank of New York Milliarden von Dollar in den Rückkauf-(Repo-)Markt gepumpt, die erste derartige Intervention seit 2009. Die Fed hat angekündigt, dass sie bis zum 4. November weiterhin täglich bis zu 75 Milliarden Dollar in den Repo-Markt investieren wird.

Der Repo-Markt bietet Banken, die vorübergehend knapp an liquiden Mitteln sind, die Möglichkeit, kurzfristige (meist eintägige) Kredite von anderen Banken zu erhalten. Die Interventionen der Fed waren eine Reaktion auf einen plötzlichen Liquiditätsengpass, der dazu führte, dass die Zinsen für diese kurzfristigen Kredite auf 10 Prozent stiegen, weit über dem Zielwert der Fed.

Einer der Faktoren, die für den Liquiditätsengpass am Repo-Markt verantwortlich gemacht werden, ist der Verkauf von Vermögenswerten durch die Federal….

Kommentare sind geschlossen.