Das Märchen vom steigenden Meeresspiegel, der immer schneller steigt, dafür nicht mehr so hoch

Er ist wieder da, der alljährliche Panik-Weltuntergangsbericht der UN. Die IPCC-Autoren, darunter auch Wissenschaftler, mussten ihre «Fakten», was den Anstieg des Meeresspiegels angeht, gegenüber 1990 massiv nach unten korrigieren. Genau gesagt um 50 Prozent. Statt sich über den Irrtum zu freuen, puscht man Panik weiter hoch.

1990 prognostizierte der «IPCC-Weltuntergangsbericht» bis zum Jahr 2100 einen Meeresspiegelanstieg von 60 cm. Mit dem aktuellen Bericht – rund 30 Jahre…..

Kommentare sind geschlossen.