Lobbygruppe nimmt weltweit Einfluss auf Ernährung

Die Lobby-Organisation von Nestlé, Monsanto, Coca-Cola, Dupont, Danone arbeitet an 17 Standorten © cc   Die Lobby-Organisation von Nestlé, Monsanto, Coca-Cola, Dupont, Danone arbeitet an 17 Standorten

Ein von Nahrungsmittel-, Pharma- und Agrokonzernen gesponsertes Institut bekämpft Ampelsystem zum Kennzeichnen gesunder Ernährung.

Angesichts rapide steigender Fälle von Fettleibigkeit mit entsprechenden Gesundheitsrisiken plante die indische Regierung letztes Jahr Fertignahrung und verarbeitete Nahrungsmittel mit roten Warnlabels zu kennzeichnen. Mehr als 70 Millionen Menschen sind betroffen. Experten meinen, diese Zahl könnte in den nächsten zehn Jahren auf 123 Mio. steigen, weil immer mehr Menschen zu verarbeiteten Nahrungsmitteln greifen, die viel Fett, Zucker und Salz enthalten.

Doch dann machten mächtige Lobbys ihren Einfluss geltend und die Regierung beugte sich dem Druck grosser Nahrungsmittelkonzerne. Um Kritiker zu …….

Kommentare sind geschlossen.