Wie sich die Militärausgaben seit 2009 verändert haben

Es ist nicht verwunderlich das die Militärausgaben von China so drastisch gestiegen sind, angesichts der viele Kriege und Länder die von den USA injiziert worden sind. Auch die Rhetorik zur Verteidigung des noch bestehenden US-Imperiums zwingen China sich auf einen Konflikt mit den USA vor zu bereiten oder mindestens ein abschreckende Armee zu präsentieren.

China hat 70 Jahre die Herrschaft der Kommunistischen Partei gefeiert, indem es eine massive Militärparade auf dem Platz des Himmlischen Friedens vor ehemaligen und gegenwärtigen Führern abgehalten hat. Obwohl das Ereignis von Protesten in Hongkong etwas überschattet wurde, erlaubte es China dennoch, seine technologischen Errungenschaften und seine neu gewonnenen militärischen Fähigkeiten zu präsentieren. 15.000 Soldaten marschierten in der Parade, begleitet von Panzern, Artilleriegeschützen und nuklearfähigen ballistischen Raketen sowie einer Militärüberführung.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/GJ11_1.jpg?resize=453%2C255&ssl=1

Wie Nialll McCarthy von Statista feststellt, erfolgte der Modernisierungsschub zur gleichen Zeit, als die Vereinigten Staaten in zwei blutigen Konflikten im Irak und in Afghanistan verstrickt waren. Obwohl kein Land annähernd an die Militärausgaben der USA heran reicht, die sich im vergangenen Jahr auf 649 Milliarden Dollar beliefen (China war mit 250 Milliarden Dollar an zweiter Stelle), verzeichnete Peking zwischen 2009 und 2018 den mit Abstand höchsten Anstieg aller Länder, so Sipri.

Infographic: How Military Spending Has Changed Since 2009 | StatistaQuelle und mehr Statistiken auf Statista

Während dieses Zeitraums erhöhte China seine Ausgaben um 83 Prozent, und die Ergebnisse davon waren während der Parade auf den Straßen Pekings zu sehen. Selbst Saudi-Arabien, das seit Jahren mit militärischer Ausrüstung vom Westen versorgt wird hat im selben Zeitraum seine Militärausgaben “nur” um 28 Prozent erhöht. Auch Russland befindet sich inmitten einer Modernisierungsoffensive und seine Ausgaben sind seit 2009 um 29 Prozent gestiegen.

Unterdessen sind die US-Militärausgaben in den letzten zehn Jahren um 17 Prozent gesunken, ein Abwärtstrend den Präsident Trump angesichts des Modernisierungs- und Expansionsschubs in Peking und Moskau stoppen möchte.

Kommentare sind geschlossen.