Mail von Lesern: Greta Thunberg ohne Drehbuch – Deutsch

Es geht um das Video:September 2019:  Greta Thunberg ohne Drehbuch – Deutsch  und das Video: Pressekonferenz nach der UNO-Rede

Hallo Don,

1. hast Du keinen Übersetzungsfehler gemacht, sondern etwas vergessen
oder, wenn man es schön böse sehen will “ausgelassen” (etwas, was im
Mainstream jeden Tag gemacht wird) und…

2. ist Dein größter und einziger Fehler, Dich dafür so umfangreich zu
entschuldigen! Ein Zweizeiler hätte genügt. Du hast ja schließlich
dadurch den Sinn nicht entstellt oder verdreht (anders, als die
Mainstreammedien es ja bewusst! tun).

Also bitte, um Deiner eigenen Seelenruhe willen (denn Du machst eine
unschätzbare Arbeit!!): Es wird wieder passieren, weil es einfach “muss”
bei dieses Riesenmengen, die Du verarbeitest.

Dann bitte bleib einfach cool. Kurze Richtigstellung (kannst Dich in
dieser Hinsicht gern an den MS-Medien orientieren) und gut ist. Das hast
Du nicht nötig. Die, die es anders sehen als ich jetzt, kannst Du
getrost der “anderen” Seite zuordnen.

Das Interview von Mros mit dem ehem. Greenpeace Direktor ist der größte
Hammer, den ich je gehört habe. Er nennt Ross und Reiter und spricht
eine glasklare Sprache. Unbedingt ganz ansehen!!! Das gehört meiner
Meinung nach längere Zeit auf die rechte Seite.

Herzlichst

Das erwähnte Video vom Greenpeace hier…

…..und noch ein Leserkommentar…..

Ich habe mir die Mühe gemacht und das Video der Pressekonferenz die Greta nach ihrer Hassrede vor der UNO-Gemeinschaft gegeben hat mal vollständig angesehen. Anfangs als die Kinder/Jugendlichen die Bühne betreten und ihre vorgefassten Vorträge hält, trägt auch Greta ihren vorher auswendig gelernten Text vor.

Ich zähle diesen Text nicht zur Sprechzeit da dieser sicherlich vorher einstudiert wurde.

In der Minute 20 wird sie dann doch gesprächig und redet knapp eine Minute. Da ich kein oder nur sehr wenig englisch spreche, kann ich nicht genau sagen was sie erklärt, klingt aber irgendwie nach was das sie schon des öfteren vorgetragen hat. Ab der Minute 26 wird sie noch mal gesprächig und redet weitere knappe 40 Sekunden.

Ich habe die paar Worte die sie in ihrem Video sagt nicht mit gezählt. Also in der gesamten Pressekonferenz die knapp über 45 Minuten dauert spricht sie keine 2 Minuten und das was sie dort sagt, gehe ich Wetten ein das es schon vorgefertigte Antworten sind oder solche die sie schon mal irgendwo beantworten musste.

Der Faktencheck von Mimikama ist also meiner Meinung nach unvollständig und manipulativ. Auch wenn der “nicht übersetzte Text” im Video ergänzt würde, ist die Grund aussage des Videos immer noch die gleiche.

Mein Eindruck ist, das ein Teil dieser Pressekonferenz einstudiert war und gewisse Vorträge und Äußerungen auch.

Weiter so und Danke für die wertvolle Arbeit

Grüße

Kommentare sind geschlossen.