Klimahysterie als Vorstufe von Ökoterrorismus?

SUVs gelten nicht mehr als Privatvergnügen und Symbol des finanziellen Aufstiegs, sondern wurden durch linksgrüne Aktivisten und Journalisten kurzerhand zum neuen Hassobjekt erklärt. Und während längst auch eine Verbindung zwischen Linksextremen und der »Fridays for Future«-Bewegung (FFF) auszumachen ist, ist eine weitere Eskalation bereits im Anmarsch. In London nahm die Polizei den Gründer der radikalen Gruppe »Extinction Rebellion« fest. Er hatte angekündigt, mit weiteren Mittätern den Londoner Flughafen Heathrow durch Drohnen lahmzulegen.

Die »Extinction Rebellion« wirkt wie eine radikale Abspaltung der FFF-Bewegung. Obwohl diese erst 2018 in Großbritannien gegründet wurde, verbreitet sich diese zurzeit weltweit rasant. Auf deren Homepage prangt der Schlachtruf: »Aufstand gegen das Aussterben« und die Kontaktdaten von über 100 Ortsgruppen in Deutschland sind dort abrufbar.

Die brachiale Sprache, die von Aktivisten und Journalisten in den öffentlichen Sprachgebrauch….

Kommentare sind geschlossen.