UN-Flüchtlingsabkommen – Was Fehlt

Am 17. Dezember 2018 wurde das UN-Flüchtlingsabkommen unterzeichnet. Damit sollen die Rechte von Flüchtlingen gestärkt und die Aufnahmeländer unterstützt werden. Die Gemengelage ist aber so umfangreich dass sich ein genauerer Blick auf den Inhalt und den Kontext lohnt. [1] [2] [3]

  1. Fluchtursachen
  2. Unsichere Fluchtrouten
  3. Making Migration work for all
  4. Verbindlichkeit
Fluchtursachen

Nach dem UN-Flüchtlingsabkommen sollen alle Staaten und relevanten Interessenträger wie zum Beispiel UN-Organisationen, Rotes Kreuz, Finanzinstituten, regionale Organisationen, lokale Behörden, Zivilgesellschaft und Medien aufgefordert werden…..

Kommentare sind geschlossen.