Du schöne Schweiz – bist auch verrückt geworden?

Prof. Dr. Sivio Borner, Universität Basel

Silvio Borner, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Basel hat am 25. Sept. 2019 einen Gastkommentar zur versuchten Schweizer „Energiewende“ in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) veröffentlicht. Silvio hat ihn mir geschickt und meiner Bitte um Wiedergabe gerne entsprochen. Sein Artikel hier in voller Länge im Originaltext.

Die schweizerische Energie- und Klimapolitik wetteifert um die Verleugnung etablierter Naturgesetze. Über Geothermie hören wir seit längerem nichts mehr, und Bioenergie ist (abgesehen von Abfallverwertung) als ökologisches und ökonomisches Desaster entlarvt worden. Bei den Bränden im Amazonasgebiet werden nur die Fleischesser zu Sündern gestempelt, aber nicht die zerstörerischen Monokulturen für «klimarettende» Biotreibstoffe. Neuerdings anerkennen selbst offizielle Stellen in der Schweiz die praktische Ausschöpfung der Wasserkraft. Atomstrom ist juristisch und politisch tot. Den Windrädern weht ein kritischer Wind entgegen. Es bleibt somit nur noch die Hoffnung auf die Sonne. Aber in unseren….

Kommentare sind geschlossen.