Drohungen und Beschimpfungen nach Übersetzungsfehler

Als ich in das Postfach schaute erreichten uns unzählige Mails mit Beschimpfungen, Beleidigungen und Drohungen. Ja sogar Bilder die ich niemanden zumuten will und die eindeutig als Drohungen zu deuten war wurden mir per Mail geschickt.

Was war passiert?

Am Samstag hatte ich ein Video online gestellt.  September 2019: Greta Thunberg ohne Drehbuch – Deutsch

Das Video schoss durch die Decke und ist heute bei über 350’000 Klicks. Über 2000 positive Bewertung und knapp 300 Negativ.

Doch das Video hat einen Übersetzungsfehler.

Mimikama schreibt: Lückenhafte Übersetzung

Greta sagt: „The message we want to send is ‚We had enough‘ … and … anyone else want to answer that question? I can’t speak on behalf of everyone.“

Übersetzung: „Die Nachricht, die wir überbringen möchten, ist „Wir haben (hatten) genug“ … und … möchte noch jemand diese Frage beantworten? Ich kann nicht für alle hier sprechen.“

Untertitel: „Also unsere Nachricht ist ist ‚Wir haben genug‘ und äh …. sonst jemand der antworten will?“

Hier fällt auf, dass der Teil „I can’t speak on behalf of everyone.“ („Ich kann nicht für alle hier sprechen.“) nicht übersetzt wurde.

Greta sagt: „I think, maybe you should give some questions to the others as well.“ Übersetzung: „Ich denke, Sie sollten vielleicht den anderen auch ein paar Fragen stellen.“

Untertitel: „Ich denke, die Frage sollte jemand anderes beantworten.“

Das ist so weit richtig und ich möchte mich in aller Form für diesen Fehler entschuldigen . Es war nie meine Absicht diesen Teil weg zu lassen oder das Video mittels Übersetzung zu manipulieren. Es ist ganz einfach ein Flüchtigkeitsfehler der so nicht hätte passieren sollen.

Möchte aber zu meiner Verteidigung hinzufügen, das die Quelle des Videos in der Beschreibung verlinkt wurde und sich somit jeder selber ein Bild der Pressekonferenz machen konnte. Das Video war immer Original und wurde auch nicht geändert. Auch bei einer korrekten Übersetzung ändert sich nichts an der Situation die das Video aufzeigt. Zwischenzeitlich gibt es Synchronisierte Fassung von dem Abschnitt das noch etwas ausführlicher darauf eingeht. Liebe Grüße Don

Hier noch das Video:

….noch passend dazu…..
„Was ich an deutschen wohlhabenden Männern hasse“: ARD-Komiker erntet Shitstorm wegen Greta-Kritik

Wegen seiner skurrilen Äußerungen gegen Klimaaktivistin Greta Thunberg und ihre Bewegung wird Komiker Dieter Nuhr nun in sozialen Netzwerken verbal angegriffen. Der 58-Jährige ging in seiner ARD-Sendung „Nuhr im Ersten“ Witze auf die Fridays-for-Future-Demonstrationen ein.

„Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird? Heizen kann es ja wohl nicht sein <…> Ich werde, wenn meine Tochter auch zu den Freitagsdemonstrationen geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen“, sagte Nuhr unter anderem in der Sendung. Im gesamten Erziehungsapparat dieses Landes sei niemand, der wüsste, was…..

….und dann noch….
Spaß beiseite. Wer sich über Greta lustig macht, wird juristisch verfolgt

In Zeiten vor NetzDG, kollektiver Klimahysterie und ideologisch vorangetriebenem Gesellschaftsumbau nannte man es „Humor“. Was links-grünen „Spaßmachern“ wie Titanic oder Böhmermann und Co. nach wie vor erlaubt ist, wird Mainstream-Kritikern nun zum juristischen Verhängnis.

„Greta-Hasser“ werden sie genannt. Weil sie dem unerträglichen Klima-Terror-…..

Kommentare sind geschlossen.