Gilets Jaunes: Kehrt Macrons Alptraum zurück?

Die Mobilisierung am 21. September wurde von Polizeigewalt und Massenprotesten begleitet. Sie könnte der Startschuss für eine neue soziale Bewegung werden.

Auch wenn hierzulande die bürgerlichen Medien nicht mehr davon berichten, so gehen die Proteste der unverwüstlichen Gelbwesten im Nachbarbland weiter. Zwar nehmen weniger Menschen als im Winter und Frühjahr teil, aber der Anteil derjenigen, die Woche für Woche protestieren, bleibt stabil. Mittlerweile protestieren sie seit über 45 (!) Wochen und es ist so gut wie sicher, dass sie zumindest ihr einjähriges Jubiläum am Wochenende des 16./17. November feiern und zu diesem Anlass nochmals weitere Tausende mobilisert werden. Warum? Ganz einfach weil ihre Forderungen immer noch unerfüllt sind und die Ablehnung Macrons je nach Umfragen bis 70 Prozent beträgt.

Ein unruhiger Sommer

Meteorologisch gesehen war es auch in Frankreich ein sehr warmer und trockener Sommer. Die Höchsttemparaturen waren mit bis zu 45 Grad sogar noch…..

Kommentare sind geschlossen.