Tipps für den Winter: Fünf Zeichen, dass Sie an Vitamin-D-Mangel leiden und wie das Hormon vor Krebs und Depressionen schützt

Viele Menschen glauben, dass sie ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt werden, indem sie sich gesund ernähren. Für die Versorgung mit Vitamin D reicht das jedoch nicht.

Der Winter steht vor der Tür, die Tage werden kürzer – und die Möglichkeit, Vitamin D – also Sonne – zu tanken, wird immer geringer.

Das Problem ist, dass viele von uns glauben, dass sie ausreichend mit allen Nährstoffen versorgt werden, wenn sie sich nur gesund ernähren. Lachs, Eier, Milchprodukte wären zum Beispiel eine gute Wahl.

Aber sogar die wichtigsten Vitamin-D-Lieferanten unter den Lebensmitteln reichen nicht aus, um die Versorgung sicherzustellen. Denn Sonnenlicht ist und bleibt die wichtigste Vitamin-D-Quelle. Ein Nährstoff, den wir für Knochen, Haut und unser geistiges Wohlbefinden brauchen.

Wenn Vitamin D fehlt, steigt bei Kindern das Risiko einer…..

Kommentare sind geschlossen.