Offener Brief an Greta Thunberg

Greta Thunberg im EU-Parlament / Quelle: EU-Parlament / Wikipedia: European Parliament from EU [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Greta_Thunberg_at_the_Parliament_(46705842745).jpg; https://flickr.com/photos/36612355@N08/46705842745Greta Thunberg im EU-Parlament / Quelle: EU-Parlament / Wikipedia: European Parliament from EU [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]; https://commons.wikimedia.wik/File:Greta_Thunberg_at_the_Parliament_(46705842745).jpg; https://flickr.com/photos/36612355@N08/46705842745

In einem offenen Brief appelliert unser Autor Frank W. Haubold an Greta Thunberg, in die Normalität eines 16-jährigen Schulmädchens zurückzukehren, „um nicht noch tiefer in den Abgrund aus falschen Gewissheiten, Zwangsvorstellungen, Selbstüberhöhung und Sendungsbewusstsein zu geraten“.

Hallo Greta,

Du hast erst dieser Tage in New York eine Rede gehalten, die man wohlwollend als „sehr emotional“ oder weniger freundlich als „hysterisch und anmaßend“ beschreiben könnte. Ich weiß nicht, ob Du den Text selbst entworfen hast, aber das spielt letztlich auch keine Rolle, denn indem Du ihn vorgetragen hast, ist er untrennbar mit Deinem Namen und Deiner…..

Kommentare sind geschlossen.