Nationale Einheit in Syrien und Venezuela von Thierry Meyssan

von Thierry Meyssan

Wie wir es als Einzige Anfang des Monats ankündigten, wurde am 16. September gleichzeitig in Syrien und Venezuela ein entscheidender Schritt in Richtung Frieden getan. Die beiden Nationen zwingen sich nicht mehr, mit Terroristen zu verhandeln, sondern ihre Regierungen haben begonnen, in Zusammenarbeit mit ihrer patriotischen Opposition ein neues Regime aufzubauen.

JPEG - 34.9 kB

Die Zukunft Syriens und Venezuelas spielt sich gleichzeitig und parallel ab. Das ist ganz normal, denn der Ursprung dieser Konflikte ist nicht lokal, es ist die Strategie des Pentagons, staatliche Strukturen zu zerstören, zuerst im “erweiterten Nahen Osten” und dann im “Karibischen Becken” (die Rumsfeld/Cebrowski-Doktrin) [1]).

Die Lage und die Fähigkeiten der beiden Staaten sind sehr unterschiedlich, aber ihr Widerstand gegen den globalen Imperialismus ist derselbe. Hugo Chavez (Präsident von 1999 bis 2013) war die Stimme der Völker der Peripherie gegen die Ambitionen transnationaler Konzerne. Enttäuscht von der blockfreien Bewegung, von der manche Mitglieder am Ende des Kalten Krieges zu Vasallen der Vereinigten Staaten wurden, hatte er mit….

Kommentare sind geschlossen.