Kurden zerstören ihre Befestigungsanlagen in “Rojava”

Auf Befehl der Vereinigten Staaten haben Einheiten der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) am 23. August 2019 mit der Zerstörung ihrer Befestigungsanlagen an der türkischen Grenze begonnen, wie das US-Zentralkommando mitteilte.

Die SDF ist eine Einheit kurdischer Söldner und einiger Araber, die von den Vereinigten Staaten ausgebildet wurden, um ein Pseudo-Kurdistan auf syrischem Territorium zu gründen. In der Praxis sind die SDF ein Deckmantel der PKK.

Wie wir angekündigt haben, haben fünf an dem Konflikt beteiligte Mächte eine Einigung erzielt.
- Das von Al-Kaida besetzte Gouvernorat von Idlib wird befreit werden.
- Es wird kein Pseudo-Kurdistan auf syrischem Territorium geben.
- Ein Teil der syrischen Flüchtlinge in der Türkei wird vorübergehend in einen 40 Kilometer breiten Streifen entlang der syrisch-türkischen Grenze verlegt werden.

Übersetzung
Horst Frohlich

Kommentare sind geschlossen.