Geheimplan: USA wollten 1945 die UdSSR mit 204 Atombomben auslöschen

Eine – natürlich nicht mehr scharfe – Atombombe im South Dakota Air and Space museum. Foto: Flickr / Andrea Church CC-BY 2.0

Ein geheimer Plan der kurz nach der Kapitulation Japans verfasst wurde, sah die Bombardierung der Sowjetunion mit mindestens 204 Atombomben vor. Das wäre ein Völkermord ohne Gleichen gewesen.

In einem geheimen Dokument vom 15. September 1945 heißt es: „Das Pentagon hatte vorgehabt, die Sowjetunion mit einem koordinierten Nuklearangriff in die Luft zu jagen, der gegen große städtische Gebiete gerichtet war.“

Alle größeren Städte der Sowjetunion wurden in die Liste der 66 „strategischen“ Ziele aufgenommen. Die in dem Dokument folgenden Tabellen kategorisieren ….

Kommentare sind geschlossen.