Warum die BBC Israel als Propagandasender dient – Ansichten eines Insiders

https://i0.wp.com/images.squarespace-cdn.com/content/v1/544680b5e4b0149c3cfddd3b/1563103459537-D6PHPOT3FRP9885D3MX9/ke17ZwdGBToddI8pDm48kCtfF6LWO1H2JfVpLZj7cKFZw-zPPgdn4jUwVcJE1ZvWQUxwkmyExglNqGp0IvTJZUJFbgE-7XRK3dMEBRBhUpxp7lnjls_OgTkl7QZYqu7Ut5QT5nPj7An9gXymS2VUpdNs-6hl4vwD7CQAaCxnk6w/hasboraa.jpg?resize=210%2C207&ssl=1Die so unverschämt als “Nachrichten” ausgestrahlte, einseitige Recherche über “Antisemitismus” innerhalb der “Labour Party” in der BBC-Sendung, Panorama, bedarf einer Erklärung. Um zu begreifen, warum der staatliche britische Fernsehsender seiner Kernaufgabe, der möglichst unvoreingenommenen Nachrichtenvermittlung, nicht nachkommt, habe ich einen ehemaligen leitenden Redakteur der BBC interviewt. Der Redakteur, der 35 Jahre für die BBC gearbeitet hat, entlarvt die Kultur, welche die BBC in ihren derzeitigen Stand eines zionistischen Sprachrohrs versetzt hat. Video und mehr…..

Kommentare sind geschlossen.