Russland und die Neue Seidenstraße: Hoffnungen erfüllt?

Die Neue Seidenstraße, offiziell als „Belt and Road Initiative“ bezeichnet, soll China und Europa sowohl auf dem Land- wie dem Seeweg fester aneinander binden. In der EU gab es in den letzten Monaten viel Kritik an der Neuen Seidenstraße. Doch welche Erfahrungen haben Russland und Belarus, die zwei besonders wichtige Transitländer sind, mit dem Projekt gemacht?Bild: @worldeconomy
China ist auf Russland angewiesen, wenn es die „Neue Seidenstraße“ zu einem Erfolgsmodell wirtschaftlicher Kooperation machen will. Und Putin braucht China, um die ökonomische Abhängigkeit vom Westen zu vermindern.

Die Neue Seidenstraße, offiziell als „Belt and Road Initiative“ bezeichnet, soll China und Europa sowohl auf dem Land- wie dem Seeweg fester aneinander binden. In der EU gab es in den letzten Monaten viel Kritik an der Neuen Seidenstraße. Doch welche Erfahrungen haben Russland und Belarus, die zwei besonders wichtige Transitländer sind, mit dem Projekt gemacht?

Russland hat die Seidenstraßeninitiative Chinas zu Anfang eher lauwarm….

Kommentare sind geschlossen.