Lage scheint zu eskalieren: Großbritannien entsendet königliche Marinesoldaten in den Persischen Golf

Großbritannien wird etwa 100 königliche Marinesoldaten entsenden, um ihre Kriegsschiffe im Persischen Golf zu beschützen und zu verteidigen. So viel wurde von der Times berichtet, indem sie Quellen aus Militärkreisen zitierte.

Bildergebnis für ESCALATION: UK to Deploy Royal Marines to Persian Gulf, Blames Iran for Oil Tanker Attack

Nach Angaben der Quelle wird das “Schnelleaktionstam”, das aus Marinen von Spezialeinheiten bestehen wird, auf britischen Schiffen eingesetzt, die in der Bucht patrouillieren.

Zuvor hatte das Vereinigte Königreich den Iran und sein Islamic Revolutionary Guard Corps (IRGC) beschuldigt, Öltanker im Golf von Oman angegriffen zu haben, indem es auch noch behauptete, dass kein anderer Staat oder keine andere nichtstaatliche Einheit dafür verantwortlich gemacht werden könne. Der britische Außenminister Jeremy Hunt verurteilte die Angriffe und forderte den Iran auf, “alle Formen destabilisierender Aktivitäten” in der Nahostregion zu beenden.

Das Vereinigte Königreich hat keinerlei Beweise für diese Behauptungen vorgelegt und sich stattdessen auf die amerikanische Behauptungen gestützt.

Unterdessen warf der Führer der Labor Party of Great Britain, Jeremy Corbyn, der britischen Regierung vor, die militärische Eskalation im Golf von Oman so nur noch mehr zu verstärken.

ESCALATION: UK to Deploy Royal Marines to Persian Gulf, Blames Iran for Oil Tanker Attack

Kommentare sind geschlossen.