MH17: Nach der Kritik von Malaysias Regierungschef am JIT

Rekonstruiertes Cockpit der MH17. Bild: Dutch Safety Board

Malaysia wollte man von Anfang nicht dabei haben. Bestätigt ein Marschbefehl der 53. Luftabwehrbrigade von Juni 2014 deren Beteiligung am Abschuss?

Im Fall des Abschusses der malaysischen Passagiermaschine MH-17 lief alles seinen Gang. Das schon kurz nach dem Abschuss ausgegebene Narrativ, dass die von Russland unterstützten Separatisten oder Russland direkt dafür verantwortlich waren, schien sich Schritt für Schritt zu bestätigen, zumal aus Russland verschiedene Hypothesen angeboten wurden, die sich kaum halten ließen, und erst einmal auch keine Radarbilder. Dann legte sich das Gemeinsame Ermittlungsteam JIT fest, dass die Buk-Rakete, mit der MH17 abgeschossen wurde, aus Russland kam, gestützt weitgehend auf Bellingcat. Kurz darauf beschuldigten die…..

 

Kommentare sind geschlossen.