Menschenrechtler Ai Weiwei besucht Julian Assange

…irgendwas davon in den US-NATO Medien. Sind doch sonst immer so schnell wenn Ai Wewei China kritisiert….

Siehe da, Menschenrechtler aus China besuchen politische Gefangene im Westen. Bringt leider nichts und so wurde soeben seitens des britischen Innenministeres der Auslieferungsgesuch der USA unterschrieben. Assange wird wohl an die USA ausgeliefert werden und dort lebenslang inhaftiert oder seitens der US-Regierung offiziell ermordet, weil er dabei half die Verbrechen ebendieser Regierung an die Öffentlichkeit zu bringen. Julian Assange ist halt nicht Iwan Golunow und so schert sich die westliche freie Presse einen feuchten Kehricht drum, wird keine Titelblätter mit “Ich/Wir sind Assange” schmücken und höchstens der Form halber ein paar Krokodilstränen vergießen, bevor sie weiter zum antirussischen Propaganda-Tagesgeschäft übergeht oder aber den lang ersehnten Regime-Change im Iran medial vorbereitet.

Quellen:1,2

Kommentare sind geschlossen.