Jetzt erst recht! China nimmt den Kauf von iranischem Öl wieder auf

Bild: iranpress.com

Chinas Tanker “PACIFIC BRAVO” transportiert etwa 2 Millionen Barrel iranisches Öl.

Am 5. Mai kündigte Donald Trump einen verheerenden Zoll von 25% auf chinesische Rohstoffimporte im Wert von 200 Milliarden Dollar an.

Laut Trump: „China betrügt das System“.

„Dreckige Bürokraten in Washington haben es China erlaubt, die Vorteile unserer großen Nation viel zu lange aus zu n utzen“.

Wie hat Peking reagiert?

Schauen Sie sich die Chronologie des Handelskrieges an.

Der Handelskrieg und das iranische Sanktionsregime stehen in engem Zusammenhang. Die Zollentscheidung von Trump wurde zwei Wochen nach dem Beschluss der US-Regierung bekannt gegeben, „die iranischen Öl- und Gaseinnahmen auf Null zu drücken“.

Am 20. April kündigte die Trump-Administration an, dass sie damit beginnen werde, Sanktionen gegen mehrere Länder, darunter China, zu verhängen, „es sei denn, sie kaufen kein Öl mehr vom Iran (wenn die Außnahmeregelung ausläuft)“…..

„Wenn Sie sich nicht daran halten, wird es Sanktionen geben“, sagte Außenminister Mike Pompeo.

„Wenn die Ausnahmeregelungen am 2. Mai auslaufen, könnten die Vereinigten Staaten die verbleibenden fünf Länder“, einschließlich China, sanktionieren (WP, 22. April 2019).

Wie hat Peking auf den 25%igen Zoll von Trump auf Chinas Importe reagiert? 

Trump machte die Ankündigung über den 25%-Zoll am 5. Mai, drei Tage nach dem angekündigten Auslaufen der Aufhebung der iranischen Sanktionen am 2. Mai.

Chinas Außenminister Wang Yi war unnachgiebig. Er soll Staatssekretär Pompeo in einem Telefongespräch gesagt haben, er solle nicht „zu weit gehen“. Ironischerweise war der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif in derselben Woche am 17. Mai in Peking zu Gesprächen mit Wang Yi.  Auf der Tagesordnung stand die rechtzeitige Frage der Sanktionen gegen iranische Ölexporte.

Und wie hat Peking auf das iranische Sanktionsregime reagiert?  China hatte bereits seine „Absicht, den US-Sanktionen gegen die iranische Ölindustrie zu trotzen“ (23. April 2019) bestätigt, bevor Trump beschloss, den 25 %igen Zoll zu erheben:

„Die normale Energiekooperation nach dem Völkerrecht zwischen dem Iran und anderen Mitgliedern der internationalen Gemeinschaft, einschließlich China, ist legitim und rechtmäßig; daher muss sie respektiert und geschützt werden“, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Geng Shuang, vor Journalisten.

Berichten zufolge:

Am selben Tag, an dem Irans Außenminister Javad Zarif in Peking zu Gesprächen mit Wang Yi war, soll Chinas riesiger Öltanker PACIFIC BRAVO „etwa 2 Millionen Barrel iranisches Öl von den Terminals Soroosh und Kharg im Persischen Golf geladen haben“.

Laut einer Analyse von TankerTrackers.com ist PACIFIC BRAVO der erste große Tanker, der iranisches Rohöl verlädt, nachdem die Trump-Administration die Ausnahmeregelungen widerrufen hat, die es acht iranischen Ölkunden erlauben, berichtete Bourseandbazaar Web Site. (Iranische Presse)

Backlash in US-China Trade War. China Defies Sanctions against Iran, Resumes Purchase of Iran Oil

Kommentare sind geschlossen.