Die andere Seite der EU – Das nicht Gute, das Böse und das Hässliche

Wenn man Robert Menasse oder Ulrike Guerot fragen würde, dann würden sie vermutlich behaupten dass die Abschaffung der Nation die europäische Idee ist. Und sie würden vermutlich immer noch behaupten dass Walter Hallstein (17. November 1901 – 29. März 1982) dies bei seiner Antrittsrede 1958 auf dem Gelände des Vernichtungslagers Auschwitz gesagt hat, da man an diesem Ort sehe wohin der Nationalstaat geführt habe. Hallstein war zwar ab 1958 erster Kommissionsvorsitzender des EU-Vorläufers Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, diese Behauptung von ist jedoch erlogen und hätte jeden sofort auffallen müssen….

….passend dazu….
Faktencheck: Wozu Europawahl? Warum das EU-Parlament ein Scheinparlament ist

Die EU gibt sich als Kämpfer für die Demokratie, nur nimmt sie es bei sich selbst es damit nicht so genau. EU-Kritiker sagen solche Dinge gerne und sprechen davon, die EU sei komplett undemokratisch. Was ist da dran? Ein Facktencheck.

In einer Demokratie, so lernen wir immer, geht alle Macht vom Volke aus und das Volk wählt seine Vertreter, die es dann stellvertretend regieren. In der EU gibt es am Wochenende Wahlen zum EU-Parlament und man sollte meinen, dass wir dann von den Abgeordneten regiert….

Kommentare sind geschlossen.