Verbannung des CO2 aus der Atmosphäre – blanker Unsinn?

CO2 soll aus der Atmosphäre gesaugt und dann in mehreren Kilometern Tiefe gebunkert werden. Immer mehr Wissenschaftler seien sich einig, dass sich der Klimawandel allein durch die Drosselung der CO2-Emissionen nicht mehr stoppen ließe, berichtete das Schweizer Radio und Fernsehen. Doch sind sich die Wissenschaftler wirklich so einig? Hören Sie nun Stimmen, die die „Verbannung des CO2“ als Unsinn bloßstellen.

Kommentare sind geschlossen.