Setzte Macron Chemiewaffen ein?

Das staatliche Vorgehen gegen die Proteste der Gelbwesten eskaliert
Setzte Macron Chemiewaffen ein?

Der 1. Mai 2019 läutete eine neue Etappe im Widerstand gegen die Politik Macrons ein: Convergence. Gewerkschaften, politische Parteien und Assoziationen demonstrierten zusammen mit der Bewegung der “gilets jaunes” (Gelbwesten). Das Motto der Assemblee der Gelbwesten “Ende des Monats – Ende der Welt: dieselbe Logik, derselbe Kampf” konnte man als gemeinsamen Nenner all der Tafeln und Transparente nehmen. Die Staatsmacht eskalierte ihre Gewalt: Mit Wasserwerfern in Karrees zusammendrängen und dann mit dem Knüppel auseinander treiben, so beschrieb eine Gelbweste die Polizeitaktik.

Tausende suchten Schutz vor den Gasschwaden. Der Vorsitzende der CGT Martinez musste in Sicherheit gebracht werden. Dutzende suchten in Panik Ruhe im Krankenhaus Pitie-Salpetriere. Der auf Anordnung verriegelte Eingang wurde in Panik aufgebrochen. Die Polizei prügelte die Frauen und Männer hinaus. Innenminister Castaner, 2015 Spitzenkandidat der Sozialistischen Partei in….

Kommentare sind geschlossen.