In Videos: Syrien- Aufschlussreiche Konfessionen von Al-Qaida- Terroristen (Nord-Hama)

Die Mainstream Medien vermeiden es hinsichtlich der Komposition der bewaffneten syrischen Opposition, allzu sehr ins Detail zu gehen. Vereinzelt klingen mal hier und dort zwar die Namen einiger Fraktionen durch, hingegen wird im Kern darauf geachtet, das man der Berichterstattung vorzüglich pauschalisierende Slogans beifügt. Sprich nicht auf vereinzelte Gruppierungen eingeht, sondern verallgemeinernde Begriffe wie “Rebellen” oder “Freiheitskämpfer” wählt. Die Begründung für derartiges herunterbrechen von Fakten, rührt von der Befürchtung her, das die Audienz nicht an dem wiedergegebenen Narrativ festhalten könnte, und in die Lage versetzt wird sich anderweitig zu informieren.
Im Internetzeitalter zu viele Hintergrundinformationen herauszugeben, bedeutet ….

Kommentare sind geschlossen.