Guaidó verliert weiter Rückhalt und spielt wieder mit einer Intervention

Juan Guaidó am Samstag in Caracas ist nach dem gescheiterten Putschversuch mit sinkendem Rückhalt konfrontiert. Bild: Guaidó-Twitter-Account

Maduro bezichtigt die CIA, den am Putsch beteiligten Ex-Geheimdienstchef gesteuert zu haben, Guaidó behauptet mit Duque, die Hälfte der kolumbianischen Guerillagruppe ELN operiere von Venezuela

Für den Samstag hatte Juan Guaidó wieder Massen gegen die Maduro-Regierung zu mobilisieren versucht. Allerdings scheint die Bereitschaft der oppositionellen Venezolaner, Woche für Woche demonstrieren zu sollen, vor allem nach dem gescheiterten Putschversuch und dem nun scharfen Vorgehen der Regierung gegen die Strippenzieher, sichtlich zu ermüden. Die der Opposition nahe stehende Zeitung El Commercial spricht von einer “ängstlichen Reaktion” auf den Aufruf. In Caracas seien am Samstag nur einige hundert Menschen zum Platz Alfredo Sadel in Las Mercedes, eigentlich ein Zentrum der Opposition, gekommen.

Dort erklärte Guaidó, was mehr und mehr ein Verzweiflungsakt zu sein scheint, er habe seinen “Botschafter” in den USA beauftragt, in Kontakt mit dem US-…..

Kommentare sind geschlossen.