Ungarn: Brüssels Umgang mit der Türkei ist destruktiv

Die EU erkenne ihre  ureigenen Interessen im Hinblick auf die Türkei nicht richtig, sagte Viktor Orbans Kanzleiminister, am Montag der ungarischen Nachrichtenagentur MTI , nachdem er an einer Diskussionsrunde auf der 12. Istanbuler Sicherheitskonferenz teilnahm.

Gergely Gulyás, der für die Europapolitik zuständige Kanzleiminister des amtierenden ungarischen Ministerpräsidenten, sagte, die Rolle der Türkei sei äußerst wichtig, weil sie als erstes sicheres Land mehr als drei Millionen syrische Flüchtlinge betreue. Er betonte, dass diejenigen, die ihr Land verlassen haben, nicht weiterziehen werden, sondern nach Beendigung der…..

Kommentare sind geschlossen.