1.-Mai-Demo der AfD Münchner »Antifa« erhält von Behörden vorab Informationen

Der AfD-Kreisverband (KV) München Nord will am 1. Mai in München demonstrieren. Am 25. April meldet die in München heftig bekämpfte Partei daher beim zuständigen Kreisverwaltungsreferat (KVR) ihre Demonstration an.

Nicht die Stadt München, sondern die »Antifa« reagiert als Erstes

Dann hören die Anmelder des Protestes erst einmal nichts. Jedenfalls nicht von der Stadt München und deren KVR, sodass sie den Termin zunächst einmal nicht öffentlich machen.

Noch vor jeder Reaktion der Behörden kam jedoch die Reaktion der »Antifa«, erklärt Andreas Reuter, Vorsitzender des KV München Nord, gegenüber dem ›Deutschland-Kurier‹. »Wir hatten noch kein Bescheid…..

Kommentare sind geschlossen.