Macron verfolgt Journalisten in Frankreich

In meinem Artikel hier über die Verhaftung und Verfolgung von Julian Assange, habe ich vorausgesagt: “Wenn Julian Assange als Gründer und Chefredakteur von Wikileaks nach Amerika ausgeliefert und dort vor Gericht gestellt wird, weil er “geheime Dokumente” der USA veröffentlicht hat, dann kann es jedem Chefredakteur passieren.” Genau das ergeht jetzt drei französischen Journalisten. Das Macron-Regime verfolgt sie, weil sie die Komplizenschaft Frankreichs an den von Saudi-Arabien und Emirate begangenen Kriegsverbrechen in Jemen aufgedeckt haben!

Die drei Journalisten wurden wegen ihrer Rolle bei der Veröffentlichung eines explosiven Bericht von französischen Polizisten einbestellt und verhört, in denen detailliert beschrieben wird, wie die Regierung Macron wissentlich Waffen für den Einsatz im Jemen an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate verkaufte.

Die beiden Gründer der Webseite “Disclose”, welche zugespielte Information die von öffentlichen Interesse sind veröffentlicht (ähnlich wie Wikileaks), Geoffrey Livolsi und Mathias Destal, sowie Benoit Collombat…..

Kommentare sind geschlossen.