Kein friedliches Ostern in Tripolis

Sandstürme behindern die anhaltenden Kämpfe. Sowohl libysche Armee (LNA) als auch ‚Einheitsregierung‘ melden Erfolge.

Die Nachricht vom Einmarsch in Tripolis ließ die Menschen zu Tausenden auf die Straßen strömenBild.dpa

+ 23.04. Die Anzahl der Todesopfer ist bei den Kämpfen um Tripolis auf 254 gestiegen, die der Verletzten beträgt 1.228. Mehr als 32.000 Menschen sind vor den Kämpfen geflüchtet

+ 19.04. In Tripolis fanden am vergangenen Freitag Demonstrationen gegen General Hafter statt. Die Proteste richteten sich auch gegen Frankreich, das die libysche Armee (LNA) unterstützt.
Die ‚Einheitsregierung‘ hat ein allgemeines Demonstrations- und Versammlungsverbot erlassen, das für die eigenen Anhänger nicht zu gelten scheint, aber Unterstützerdemonstrationen für die libysche Armee verhindert. Auf Demonstranten wurde schon scharf geschossen. 2013 hatte dies 47 Tote……

Kommentare sind geschlossen.