Studie: Niedrig dosiertes THC regeneriert das Gedächtnis bei älteren Mäusen

Studie: Niedrig dosiertes THC regeneriert das Gedächtnis bei älteren MäusenNiedrig dosiertes THC

Eine neue Studie ergab, dass, während eine niedrige Dosis des Cannabinoids delta-9-tetrahydrocannabinol junge Mäuse dazu veranlasste, schlechtere Leistungen bei Lern- und Gedächtnisaufgaben zu erbringen, es altersbedingtes Lernen und Gedächtnisverlust bei älteren Mäusen wiederherstellte.

Die Forscher warnen jedoch davor, dass mehr Forschung geleistet werden muss, bevor man sagen kann, dass die Cannabisverbindung den kognitiven Rückgang bei älteren Menschen umkehren könnte.

Die Studie – geleitet von Forschern der Universität Bonn und des LIMES Institute, beide in Deutschland, in Zusammenarbeit mit Kollegen der Hebräischen Universität Jerusalem in Israel – wurde in der Zeitschrift Nature….

Kommentare sind geschlossen.