Syrien: Diese Äußerungen von Dr. Bashar Jaafari werden uns hierzulande verschwiegen

Syrien nimmt Stellung

Hier sind die Äußerungen des syrischen UN-Botschafters Bashar Al-Jaafari beim UN-Sicherheitsrat (Thema: Golan) vor einigen Tagen. Diese Äußerungen werden Sie hierzulande nirgendwo übersetzt zu Gesicht bekommen. Nicht mal um darüber zu diskutieren.

Video in deutscher Sprache klick Bild.

Text zum nachlesen:

„Es wird nun deutlich, weshalb die uns bekannten Staaten den Krieg gegen mein Land Syrien geführt haben. Das wichtigste Ziel dieses Kriegs war die Vereinfachung der Okkupation arabischer Staaten durch Israel. Vor allem die Sicherheit und Absicherung des Okkupationsprozesses soll gewährleistet werden (Zerschlagung großer Widerstands-Staaten). Die US-Administration und ihre Verbündeten haben sich bei ihren Verbrechen selbstverständlich weder an Menschlichkeit noch an Recht gehalten. Die Region wurde mit Hilfe von menschenverachtenden Agenden zerstört und geteilt – mit Hilfe von radikal-religiösen und radikal-ideologischen Mitteln. Es geht um eine Neuordnung des Nahen Ostens. Die neuen Besatzer sind die alten (mit neuen Gesichtern). Religionsspaltung und die Stärkung von radikalen Außenseitern brachten einen Keil in unsere Gesellschaft und wurden mit Waffen befeuert. Politischer und Medialer Druck kamen hinzu. Terroristen aus dem In- und Ausland wurden ausgebildet. Daraus entstanden IS und Al-Nusra (Al-Qaida). Unser Land wurde mit einer Allianz zerstört, die Millionen Zivilisten auf dem Gewissen hat. Wirtschaftsterrorismus kommt noch hinzu. All das mit dem kurzfristigen Ziel, die syrische Regierung und staatliche Institutionen zu stürzen. Mit ihren sogenannten revolutionären Kräften.“

„Achten Sie mal auf Folgendes, meine lieben Freunde: Die USA gründeten Al-Baghdadi (IS-Führer) (vom Namen der Hauptstadt Bagdad), um den schönen Irak zu destabilisieren. Dann gründeten sie einen Al-Golani (Al-Qaida-Führer), um Syrien und den Golan anzuvisieren, zu destabilisieren und um den Golan in einer Schwächephase Syriens zu okkupieren. Welch ein Zufall.“

„Heute sprechen die USA davon, dass der IS besiegt sei. Wo ist denn Al-Bagdadi ? Wo sind all die Berühmten unter den IS-Kämpfern ? Was ist mit ihnen passiert ? Wo sind all die Informationen, die man im „Kampf gegen den IS“ wirklich gesammelt hat? Wie sind sie wirklich entstanden und wie sind sie ausgebildet worden ? Wer hat sie geschickt ? Wo sind all diese Fragen zum IS, die uns alle interessieren müssten ? Wohin sind die bekannten Gesichter ? Wie wurden sie aus Syrien evakuiert ? Wir brauchen mehr Licht im Dunkeln. Bereitet man die IS-Führung für neue Missionen vor ? Syrien ist ein Opfer der USA. Hamad Bin Jassem – ehemaliger Ministerpräsident Katars – sagte: Wir haben 173 Milliarden Dollar in die Zerstörung Syriens investiert, das waren Anweisungen der USA.“ Das hat er wortwörtlich zugegeben.“

„Wir fordern die UN auf, die rechtswidrigen Besatzungen der USA und anderer Mächte anzusprechen und sie unverzüglich dazu zu bringen, unser Territorium zu verlassen.“

„An den US-Delegierten: Hören sie endlich auf, schlimmste Schicksale syrischer Kinder, die von der Türkei oder Terror-Milizen verursacht wurden, auf uns zu schieben. Der weltbekannte syrische Junge, Omran, ist nach Den Haag geflogen und er hat dort allen erzählt, was wirklich vorgefallen ist. Wozu er gezwungen wurde und was ihm widerfahren ist. Wie er missbraucht und gezwungen wurde, Schein-Fotos zu machen. Sein Vater und er hatten dort ausgesagt, dass Ihre Darstellungen eine Lüge sind.“

„Ich möchte einen Begriff Richtigstellen. Einen, den einige meiner Kollegen fälschlicherweise benutzt haben. Zwar nicht alle, aber Einige. Es geht dabei um Syriens okkupierten Golan. Der Golan heißt nicht „Golanhöhen“, sondern einfach nur „der Golan“. Israel verwendet den Begriff „Golanhöhen“ seit 1967 und das nur, um den Eindruck zu vermitteln, dass es sich nur um strategisch wichtige Höhen handle, die für die Existenz ihres Staates wichtig seien. Man will darüber hinwegtäuschen, dass der Golan aus Tälern, Flüssen, Bergen, ja sogar aus Städten besteht, um die für sie bedeutendere Rolle dieses Gebiets zu kaschieren.“

„Sie lassen uns mit Ihrer Ohnmacht (der UN) gar keine andere Wahl. Das einzige Mittel, um durch Militär okkupiertes Land zurückzuerobern, wird das Militär selbst sein. Entweder es gibt Recht oder aber es gibt keins. Dann macht jeder, was er für richtig hält. Der Golan ist syrisch und wird es bleiben. Denken Sie nicht dran, dass dieses Territorium jemals zu Ihnen gehören wird. Auch nicht durch irgendwelche Wahlspielchen, wie diejenigen, die die USA und Israel derzeit betreiben, um sich gegenseitig zu stärken.“

„Israel steht derzeit noch unter Schutz der USA. Wie lange noch ? 5 Jahre, 10 Jahre, 15 Jahre. Mal sehen wie lange das der Fall ist. Die Welt ändert sich. Entweder hält man sich an Internationales Recht oder aber wir werden Israel beibringen, wem der Golan gehört.“

„Heute haben die USA der Firma Geney Energy – die dem Vize-Präsidenten des vorherigen US-Präsidenten, Dick Cheney, gehört, einen Auftrag erteilt, um das Erdöl des Golan ausfindig zu machen und Analysen dazu anzufertigen.“

„Die Syrische Arabische Republik verurteilt das von Präsident Trump unterzeichnete Papier zur Anerkennung des syrischen Golan als israelisch. Die USA haben gar nicht die Legitimation, um Anderen syrisches Staatsgebiet zu schenken. Uns allen sind die Resolutionen bekannt, die uns stützen und den Golan nach wie vor als syrisch sehen. Resolutionen 242, 497 und 338. Keines der von Israel okkupierten Gebiete seit dem 5. Juni 1967 erfuhren je Anerkennung. Keine der US-Administrationen hat dies seitdem je in Frage gestellt. Bis auf die Jetzige. Damit scheiden die USA als Mediator in dieser Region endgültig aus. Der Friedensprozess wird deutlich in Gefahr gebracht. Die Eskalationsstufe steigt deutlich. Das ist ein Schlag ins Gesicht für die gesamte Welt. Vor allem auch für die Vereinten Nationen.“

„Mein Land dankt den Staaten, die uns unterstützen und an unserer Seite stehen. Die überwiegende Mehrheit hat sich auf unsere Seite gestellt. Das ist ein mehr als wichtiger Schritt. Es zeigt, dass Israel und die USA isoliert sind und dass diese völkerrechtswidrig und besorgniserregend handeln – gegen Frieden und Sicherheit. Mindestens 150 von 193 Mitgliedstaaten sagen seit Jahren immer und immer wieder „Shame on you, Israel !“ Aber sie verstehen es nicht. Sie verstehen es nicht.“

„Die USA berufen sich bei ihren Angriffen zumeist auf den Bruch von Völker- bzw. Internationalem Recht. Die Frage heute ist, wer wird die USA für den Bruch bzw. das Ignorieren der UN-Resolutionen bestrafen ? Können die UN mit diesem Vergehen etwa nicht umgehen ? In den Augen der Syrer ist die US-Administration ein Feind, welcher uns Teile unseres Landes wegnimmt und besetzt. Sie agiert außerhalb rechtlicher Grenzen. Sie ist am Morden von Millionen beteiligt und hat unsere Wirtschaft, unsere Infrastruktur zerstört und uns unserer Ressourcen beraubt. Es unterstützt Terroristen und erlässt ein rechtswidriges Embargo, welches Millionen von Zivilisten trifft.“

„Die Frage, die wir uns stellen müssen: Haben wir wirklich alle Register gezogen, um eine Besetzung fremden Hoheitsgebiets von einem ständigen Mitglied dieses Sicherheitsrats zu bestrafen ? Haben wir über die wahren Gründe dieser Besatzung gesprochen ? Das sind die wirklich wichtigen Fragen.“

„Wir dürfen den Bruch Internationalen Rechts nicht zur Gewohnheit werden lassen, müssen ihn bestrafen.“

„Wären wir gegen die Zerstörung des Iraks von Anfang an vorgegangen, würde sich der Nahe Osten niemals da befinden, wo er heute ist.“

„Wenn die USA so heiß darauf sind, Israel Ländereien zu schenken, dann können sie dies gern tun. Wie wäre es mit North und South Carolina. South Carolina ist ein toller Ort. Gebt ihnen einige Ländereien.“

„Die USA bestrafen nicht nur Syrien mit ihren Sanktionen, sondern auch diejenigen die Syrien helfen möchten. Nach außen tut man so, als würde man um die syrischen Zivilisten weinen, aber menschliche Hilfsgüter-Schiffe für Zivilisten werden bedroht ?“

Kommentare sind geschlossen.