WASSER IST LEBEN – Sie stehlen unsere Existenzgrundlage und wir merken es nicht einmal

Peter König

Heute ist Jair Bolsonaro der brasilianische Präsident, der von Washington eingesetzt wurde, ein Faschist ohne Respekt vor dem menschlichen Leben, solange es nicht sein eigenes oder das seiner Gefährten ist, und noch weniger Respekt vor der Umwelt, dem schönen Planeten Erde, der uns alles Leben gibt.

Unter seiner Führung wird nicht nur Wasser privatisiert, sondern ganz Amazonien steht zur Disposition – das sagt Bolsonaro und will sicherstellen, dass die Firmendiebe es verstehen. Regenwald kann wahllos abgeholzt und zerstört werden, Wasser kann beschlagnahmt und privatisiert werden, von großen Wasser-Unternehmen zum Nachteil der Menschen – und letztlich des Lebens der Menschen.

Was Nestlé und Coca Cola vor einem Jahr auf der “gefälschten” Wasserkonferenz in Brasilia hinter verschlossenen Türen “verhandelt” haben, war also erst der Anfang – der Ausverkauf des Guarani Aquifers, des weltweit größten unterirdischen Süßwasserspeichers. Es soll genügend Wasser enthalten, um jeden Menschen in den nächsten 200 Jahren mit 100 Litern Wasser pro Person zu versorgen – einschließlich des prognostizierten Bevölkerungswachstums.

Sobald die riesigen Wasserkonzerne – Veolia, Suez (Französisch), ITT Corporation (US), United Utilities (UK) und andere – diese unterirdischen Wasserreservoirs in die Hände bekommen, im Falle der Guarani liegen mehr als 70% Brasilien zugrunde – ist die Weltwasserversorgung zum Scheitern verurteilt.

Bleiben Sie wachsam und stoppen Sie diesen straflosen Diebstahl eines öffentlichen Gutes, unserem wertvollsten Element zum Überleben – WASSER.
* * *
Heute, am 22. März 2018, findet der Weltwassertag statt. Es ist auch die Woche, in der das 8. Weltwasserforum (WWF-8) vom 18. bis 23. März 2018 in Brasilia tagt. Es ist kein Zufall, dass Brasilien für diesen edlen WWF ausgewählt wurde – das Wasser-Äquivalent zu den politischen und korporativen Eliten, die beim WEF – World Economic Forum in Davos vertreten waren. Die beiden sind eng miteinander verbunden und verwoben, wie wir sehen werden.

Der WWF wird vom Weltwasserrat organisiert, nur eine weitere Zwischenschicht, um Verwirrung zu stiften, wer wer im Zirkus der……

Kommentare sind geschlossen.