Der wahre Grund, warum Pharma-Großunternehmen die Patente für Cannabis besitzen wollen

Das Rennen ist eröffnet um den Besitz von Cannabis, und Firmen wie Bayer, Monsanto und Scotts Miracle-Gro arbeiten fieberhaft an der Patentierung dieser Naturheilpflanze. Wenn sie Erfolg haben, wird sich die Landschaft des legalen Krauts für immer zugunsten von Unternehmensmonopolen und Qualitätskontrollimperien verändern, was die Vielfalt in dieser florierenden Geldpflanze zerstören wird.

Was die Rasen-, Garten- und Agrochemieunternehmen anbelangt, so ist es keine Überraschung, dass sie am wachsenden Cannabismarkt teilhaben wollen, denn es ist der am schnellsten wachsende Trend, den die Branche je gesehen hat, wie der Vorsitzende von Scotts feststellte.

Jim Hagedorn, Chef von Scotts Miracle-Gro, hat sogar gesagt, dass er plane, etwa eine halbe Milliarde in die Übernahme des Marihuanageschäfts zu investieren. Es ist das Größte, was ich je im Bereich Rasen und Garten gesehen habe.”

Er hat auch in Unternehmen wie Leaf investiert, die Cannabis in einem elektronisch geregelten Terrarium anbauen, das über Smartphone zugänglich ist. Mehr hier…..

Kommentare sind geschlossen.