Vereitelte Terror-Anschläge in Venezuela.. Phantom-Präsident Juan Guaido vermeintlicher Drahtzieher…

Vergangene Wochen griffen die venezolanischen Behörden hart durch, und verhafteten zahlreiche Individuen die angeblich an einem Mordkomplott gegen Venezuelas Präsidenten, Nicolas Maduro, beteiligt sein sollen und terroristische Übergriffe geplant hätten.

Die Welle der Verhaftungen nahm ihren Ausgang bei dem “Stabschef” des selbsternannten “Übergangspräsidenten” Juan Guiado. Am 21.März nahmen die venezolanischen Behörden, Robert Marrero auf seinem Anwesen in Caracas fest.

Venezuelas Innenminister, Nestor Valerol, gab diesbezüglich bekannt, das während der Durchsuchung von Marreros Haus “Kriegswaffen und ausländisches Bargeld” sichergestellt worden seien. Juan Guiados “Stabschef” wird vorgeworfen Drahtzieher einer terroristischen Zelle zu sein, die am selben Tag dingfest gemacht worden sei, wie der venezolanische Innenminister mitteilte.

Laut dem venezolanischen Regierungsvertreter habe die hochgenommene Terroristen-Zelle beabsichtigt” kolumbianische und zentralamerikanische Söldner…

Kommentare sind geschlossen.