Soll nach Russiagate nun Ukrainegate folgen?

Ex-US-Vizepräsident Joe Biden mit dem damaligen ukrainischen Interimspräsidenten Oleksandr Turtschynow am 4. April 2014. Bild: Weißes Haus

Der ukrainische Generalstaatsanwalt will Ermittlungen wegen illegaler Wahlkampfhilfe zugunsten von Clinton im Präsidentschaftswahlkampf einleiten

Wenn denn Donald Trumps Justizminister William Barr korrekt den Mueller-Bericht zusammengefasst hat, ist zwar der Verdacht der Justizbehinderung nicht vom Tisch. Aber für den vor allem von Demokraten und vielen Mainstreammedien ausgewalzten Vorwurf, Trump und sein Wahlkampfteam hätten irgendwie mit Moskau zusammengearbeitet, um Hillary Clinton im Präsidentschaftswahlkampf zu schaden und Trump zu unterstützen, wurden keine nachweisbaren Anhaltspunkte gefunden.

Trump sieht sich völlig entlastet und beschimpft seine Gegner und die….

Kommentare sind geschlossen.